Spannende Geschichte(n)

Kurzweilige Nachhilfestunde in Geschichte fällig? Der Historiker und Journalist Dr. Matthias von Hellfeld (Deutschlandfunk, DRadio Wissen, Deutsche Welle) hat ein Buch über „Das lange 19. Jahrhundert“ geschrieben und Holger Klein (Radiomoderator Radio Fritz, Lateline, Chaosradio) und Podacster (Wrint, NSFW) hat ihn interviewt. Das heisst, eigentlich kommt Holgi so gut wie nicht zu Wort, denn von Hellfeld erzählt so spannend anderthalb Stunden lang über das 19. Jahrhundert, das es eine wahre Freude ist. Trotz Geschichteleistungskurs (gut, ist schon einige Jährchen her), ist mir vieles im Zusammenhang nochmal klar geworden.

Das lange 19. Jahrhundert ist deshalb lang, weil es epochen- und ideengeschichtlich die Zeit von der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung 1776 bis zum Ersten Weltkrieg 1914 umfasst. (Das 20. Jahrhundert ist dann ein kurzes, von 1914 bis 1989.) Eine Zeit von gewaltigen Umwälzungen und dem Beginn der Moderne und des Bürgertums in Europa. Super spannend!

Hier gehts zum Nachhören

Aus dem Klappentext des Buches:

Revolutionen, Säkularisierung, Romantik, Biedermeier, Freikörperkultur, Industrialisierung, Kolonialismus, wissenschaftlich-technischer Fortschritt, Demokratiebewegung, Nation und Nationalstaat – diese Stichwörter künden von der ungeheuren Dynamik, mit der das bürgerliche Zeitalter in die Menschheitsgeschichte trat. Dieses Buch ist wie ein spannendes Dokudrama über die politischen Veränderungen, bahnbrechenden Erfindungen und atemberaubenden Ereignisse, mit der sich eine neue Zeit ihren Weg bahnt, die die Grundlagen unserer heutigen Existenz legte.

blume

 

2 Gedanken zu „Spannende Geschichte(n)

  1. Bin endlich zum Nachhören gekommen und muss sagen: es hat sich wirklich gelohnt! Der sehr informative Inhalt war aber nur ein Teil des Hörvergnügens. Noch besser war die Art und Weise, wie Autor und Moderator quasi im Plauderton hochinteressantes Geschichtswissen vermitteln.
    Wenn Geschichtsunterricht so abliefe gäbe es nur noch Einserschüler.
    Wie findet man solche Beiträge?

    • In der Tat, Wissensvermittlung at its best! Da merkt man, dass der Autor eben auch Journalist ist und nicht nur Wissenschaftler. Freut mich, dass es dir auch so gut gefallen hat, Steffen. Ich habe den Beitrag mittlerweile zweimal gehört und warte sehnsüchtig auf die Nationalsozialismus-Folge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s